Infomaterialien

Flyer bestellen und verteilen

Mitglieder erhalten unsere Flyer kostenlos, wer noch nicht Mitglied ist, muss eine Spende für unsere Druck- und Versandkosten leisten. Flyerbestellungen können am besten per E-Mail an die Mitgliederbetreuung gemacht werden.

Flyer zu verteilen ist eine der effektivsten Arten, um Informationen unter die Leute zu bringen. Für allgemeine Anlässe bietet sich vor allem unser Gesundheitsfaltblatt „gesund genießen“ an. Unsere Kurzbroschüre zum Thema Milch stellt noch konkreter dar, warum auch die vegetarische Lebensweise nicht nur für die menschliche Gesundheit problematisch ist. Weitere Aspekte zum veganen Leben und dem BVL im Allgemeinen bringt unser „vegan leben“-Flyer nahe. Unser neuester Flyer befasst sich mit dem Thema Ei-Konsum.

Gesundheitsfaltblatt (Zur Ansicht)
Gesund ohne Milch (zur Ansicht)
Vegan leben & BVL (zur Ansicht)
Ei-Flyer (zur Ansicht)

Der passende Ort

Als Einzelperson können Sie Flyer fast überall verteilen. Am besten eignen sich Orte, wo viele Menschen vorbeikommen. Also Fußgängerzonen, Einkaufszentren, aber auch vor Schulen, in der Mensa der Universität, in der U-Bahn, nach dem Kino oder einem Konzert – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die passende Haltung

Stellen Sie sich am besten an einen Engpass, wo Menschen direkt an Ihnen vorbeigehen müssen. Oder gehen Sie auf Menschen zu, aber mit freundlicher Körpersprache. Bieten Sie die Flyer mit einem Lächeln und freundlicher Haltung an. Strecken Sie den Arm ganz aus, sodass Sie den Flyer direkt vor die Person halten und sie nur noch zugreifen muss.

Ein echtes, warmherziges Lächeln und eine einladende Haltung machen es den Menschen einfacher, Ihre Informationen anzunehmen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Menschen die Flyer nicht nehmen wollen. Vielleicht sind Sie die erste Veganerin oder der erste Veganer, den diese Leute sehen oder sie haben einfach Angst, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Wenn Sie sie nicht bedrängen, werden sie den Flyer vielleicht beim nächsten Mal annehmen.

Vergeuden Sie Ihre Zeit nicht mit
Wortgefechten

Die meisten Veganer*innen haben nicht von Geburt an vegan gelebt. Auch wir hatten möglicherweise eine Zeit, in der wir auf den Gedanken, vegan zu werden ablehnend reagiert haben. Es ist gut, sich daran zu erinnern, wenn andere mit negativer Haltung auf uns zukommen. Lassen Sie sich nicht provozieren und bleiben Sie unumstößlich freundlich. Wenn jemand Sie in eine Diskussion verwickeln will, weisen Sie auf unsere Webseite hin und verteilen Sie dann die Flyer weiter an andere Personen.

Kennen Sie Ihre Rechte?

Als Einzelperson dürfen Sie Flyer überall auf öffentlichen Straßen und Plätzen verteilen. Sie dürfen Sie aber nicht auf Parkplätzen an die Windschutzscheiben klemmen. Wenn Sie zusammen mit anderen Flyer verteilen möchten, sollten Sie etwas Abstand voneinander halten. Sonst bekommt das Ganze leicht den Eindruck eines Infostands und der muss angemeldet werden.

Werde Teil des Bio-Veganen Netzwerks

Folge uns auf Facebook

Letzte Beiträge auf Facebook:

Post
19.09.2017 09:00

"Tiere müssen für das Wohl ihrer Artgenossen leiden und sterben? Was völlig widersprüchlich klingt, ist in deutschen und amerikanischen Laboren bittere Realität. Obwohl es längst Alternativen gibt, werden Mittel gegen Zecken und Flöhe bei Katzen und Hunden an Tieren getestet. Die Hersteller dieser Mittel engagieren sich angeblich für das Wohl der Tiere. Die Realität in ihren Laboren sieht – wie ein Video von PETA US zeigt – jedoch ganz anders aus." *db - Zum Link | Zum Post

Post
18.09.2017 09:19

Unsere Gruppe Kassel hat am Sonntag den Herbstbrunch erfolgreich veranstaltet, Impressionen könnt ihr euch hier anschauen. *vp - Zum Link | Zum Post

Post
18.09.2017 09:00

"Es ist das einzige Primatenzentrum Deutschlands. Im Kampf gegen Infektionen wie BSE und Aids, und für Fortschritte in der Genetik und der Hirn- und der Verhaltensforschung werden in dem Institut in Göttingen rund 1.400 Affen gehalten. Zum Teil werden sie im Institut selbst für Tierversuche eingesetzt, zum Teil auch für andere Institute bundesweit gezüchtet. Am Donnerstag wird das Deutsche Primatenzentrum 40 Jahre alt - Anlass für NDR.de, zum Thema Tierversuche die Positionen von Befürwortern und Gegnern dieser Versuche gegenüberzustellen." *db - Zum Link | Zum Post

Post
12.09.2017 08:26

Das Sommerfest unserer Gruppe Tierrechtsgruppe Veganimal Magdeburg war ein voller Erfolg, hier ein paar Impressionen: https://www.facebook.com/veganimal.magdeburg/posts/706702342853742 *vp - Zum Link | Zum Post

Post
10.09.2017 09:00

"Das Traditionsgasthaus Blume in Wollbach wird unter der Regie von Reimund und Susanne Vogt das erste vegane Restaurant zwischen Freiburg und Basel. Wir haben das Lokal besucht." *db http://www.badische-zeitung.de/gastronomie-1/das-erste-vegane-restaurant-zwischen-freiburg-und-basel--141370779.html - Zum Link | Zum Post

Post
09.09.2017 15:54

Günter Garbers entschied sich aus Liebe zu den Tieren für ein veganes Leben und gab den Beruf des Schäfers auf. Seitdem setzt er sich für die Rechte und die Würde von Nutztieren ein . Er lebt ein ungewöhnliches, selbst gewähltes Leben, ohne Konsum und Luxus, aber mit eigenen Werten und Normen. Der 61-Jährige lebt vom Biogemüseverkauf auf Wochenmärkten und ist als einer der letzten Schafscherer in der Region gefragt. Das Wohl der Tiere ist jetzt sein Leben, seine Mission.( Quelle: Webseite von Günter Garbers ) Wer mag, kann Günter Garbers und die Tiere auf seinem Lebenshof durch ein Like auf seiner Seite und/ oder Spenden unterstützen. *sh - Zum Link | Zum Post

Post
09.09.2017 09:00

"Ich habe in Wacken ein Exklusivinterview mit Brian Manowitz, dem Vegan Black Metal Chef geführt. Lest hier was der sympathische vegane Koch und Black Metal Musiker über sich, seine Kindheit, sein Outfit und seine Lebenseinstellung zu sagen hat." *db http://metalogy.de/interview-mit-dem-vegan-black-metal-chef-in-wacken/ - Zum Link | Zum Post

Post
07.09.2017 09:00

"In Neuhausen stellt das vegan lebende Paar Ulrich Jäck und Monika Grießer seinen Gästen die vegane Ernährung- und Lebensweise vor und die Vielfalt der veganen Küche. Viele Gäste genießen die fleischlose Kost" *db http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/engen/Veganes-Spaetsommerfest-Schnitzel-mal-ganz-ohne-Tier;art372438,9400357 - Zum Link | Zum Post

Post
02.09.2017 09:00

"Für Familie von Studnitz ist der Gnadenhof L(i)ebenswert eine wahre Herzensangelegenheit - doch diesen Lebenstraum aufrechtzuerhalten, kann auch eine große Belastung sein. Mitinhaberin Dini von Studnitz (32) erzählte uns, was es bedeutet, ein solch ehrenwertes Projekt zu verwirklichen." *sh - Zum Link | Zum Post

Post
01.09.2017 09:00

Tierethik: kurz + verständlich von Friederike Schmitz " Das Buch ist der perfekte Einstieg für alle, die sich systematisch und aus ethischer Perspektive mit unserem Umgang mit Tieren beschäftigen möchten." *sh Erhältlich als eBook für EUR 0, 99 - Aktion bis 07.09. https://lesen.amazon.de/kp/kshare?asin=B0757WD5M4&id=BqmsMGRHSnWyy-UjVZsXuw&reshareId=QB33RTDB8K4Y9SNDFD7N&reshareChannel=system - Zum Link | Zum Post

Plugin von HootProof.de

WEITERE INFOMATERIALIEN

Hier finden Sie Materialien zum Download und selbst Ausdrucken. Klicken Sie auf die Bilder, dann gelangen Sie zur hochauflösenden Datei. Diese können Sie mit einem Rechtsklick der Maus auf Ihrer Festplatte speichern.

 

ZUM THEMA OSTERN

ZUM TAG DER MILCH

Events

  • Keine Veranstaltungen