Engagement vor der Haustür

Leben Sie vegan? Dann tun Sie alleine durch Ihre vegane Lebensweise bereits eine ganze Menge Gutes für das Wohl der Tiere, unsere Umwelt und Ihre Gesundheit. Mit geringen Mitteln und wenig Zeitaufwand lässt sich jedoch noch einiges mehr erreichen. Wir haben für Sie verschiedene Ideen gesammelt, wie Sie sich in Ihrem Umfeld für die vegane Lebensweise stark machen können:

supermarkt1_miniBVL-GRUPPE GRÜNDEN

Sie möchten gerne in Ihrer Stadt oder Region aktiv werden, es gibt jedoch noch keine bestehende BVL-Gruppe vor Ort? Dann gründen Sie eine! Mit einigen Gleichgesinnten lassen sich Aktionen besser planen, als wenn Sie alleine agieren. Tauschen Sie sich mit anderen BVL-Gruppen aus und nehmen Sie an deutschlandweiten Projekten teil. Bringen Sie Ihre eigenen Ideen ein und inspirieren Sie dadurch andere Gruppen. In welcher Form und in welchem Ausmaß Sie mit Ihrer Gruppe Aktionen durchführen, bestimmen Sie selbst.

Falls Sie bereits einer bestehenden Gruppe angehören, die sich für die vegane Lebensweise einsetzt, können Sie in Absprache mit dem BVL auch Aktionen in unserem Namen oder in Zusammenarbeit durchführen. Unsere Mitgliederbetreuung steht Ihnen bei allen Fragen rund um das „Aktiv werden im BVL“ zur Verfügung.

INFOSTÄNDEInfostand

Informationsstände sind ein nützliches Mittel, um Menschen erstmalig mit der veganen Lebensweise in Berührung zu bringen. Interessierte Passanten können sich informieren, Fragen stellen und diskutieren. Organisieren Sie doch einmal einen Infostand in Ihrer Stadt! Alles, was Sie dazu als Grundausstattung brauchen, ist ein Tisch, Informationsmaterial und eine Genehmigung. Ausführliche Tipps zur Organisation und Durchführung eines Infostandes finden Sie hier.

Brunch9JPGVEGAN KOCHEN

Veganer*innen sehen sich oft mit der Frage „Was kannst du denn jetzt überhaupt noch essen?“ konfrontiert. Zeigen Sie Ihrem Bekannten- und Familienkreis, wie vielfältig die vegane Ernährung ist! Laden Sie Ihre Freunde zum Abendessen ein, übernehmen Sie das Kuchen backen für die nächste Familienfeier oder bereiten Sie gemeinsam mit Vegan-Skeptikern ein leckeres veganes Gericht zu. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Suchen Sie sich vielleicht zu Anfang nicht gleich ein Rezept aus, das kompliziert klingt oder viele „exotische“ Zutaten beinhaltet, sondern fangen Sie mit eher simplen Gerichten an. So zeigen Sie, dass die vegane Küche einfach und schmackhaft ist. Falls Ihnen die Ideen fehlen, schauen Sie einfach in eines der zahlreichen veganen Kochbücher, die zur Zeit die Beststellerlisten stürmen.

STAMMTISCH INS LEBEN RUFEN

Austausch mit Gleichgesinnten tut gut und ist wichtig. Es gibt eben Themen, die man nur mit anderen Veganern besprechen kann. Falls Sie dies in Ihrem Bekanntenkreis vermissen, rufen Sie doch einen veganen Stammtisch in Ihrer Stadt ins Leben! Suchen Sie sich ein veganes oder vegan-freundliches Restaurant aus, legen Sie Datum und Uhrzeit fest und dann machen Sie den Stammtisch bekannt – z. B. in lokalen Gruppen bei sozialen Netzwerken, mit einer Anzeige in lokalen Zeitungen und mit einem Aushang in Supermärkten, Büchereien oder anderen Einrichtungen mit „schwarzem Brett“. Sie werden bestimmt erstaunt sein, wie viele Veganer oder vegan-Interessierte in Ihrer Region wohnen! Wir unterstützen Sie über Facebook oder mit einem Eintrag auf unserer Website. Schreiben Sie eine Email an: social-media@bvl-ev.org oder webredaktion@bvl-ev.org.

VEGANES IM SUPERMARKTPflanzenmilche

Die Supermarktkette „tegut…“ hat es vorgemacht: aufgrund hoher Nachfrage haben sie in den ersten Filialen ein „veganes Regal“ eingeführt, das ein vielseitiges Sortiment pflanzlicher Produkte umfasst. Vielleicht fänden auch in den von Ihnen besuchten Supermärkten mehr vegane Produkte Absatz, wenn sie denn angeboten würden? Sprechen Sie doch einmal den/die Filialleiter*in mit konkreten Produktwünschen an!

RESTAURANTS ANSPRECHEN

Bestimmt haben Sie ein oder zwei Lieblingsrestaurants, die Sie gerne besuchen, weil es dort vegane Gerichte auf der Karte gibt. Wenn Sie das nächste Mal auswärts essen, probieren Sie doch einmal ein anderes Restaurant aus! Erkundigen Sie sich vorher, ob ein veganes Essen möglich ist und geben Sie Hilfestellung, falls nötig. So bringen Sie Restaurants dazu, sich über vegane Alternativen Gedanken zu machen und zeigen, dass vegane Gerichte nachgefragt werden. Am besten ist es natürlich, wenn Sie gleich mit mehreren Personen anfragen.

Events

  • Keine Veranstaltungen